Urlaub alleine – Angst vor Einsamkeit

Alleine Reisen ist ein Überbegriff, es heißt nicht zwangsläufig, dass du auch alleine sein wirst. Einige Menschen genießen es aber tatsächlich, Urlaub alleine zu machen und komplett alleine unterwegs zu sein und machen sich natürlich dann keine Sorgen oder Gedanken wegen Einsamkeit auf ihren Reisen.

Trotzdem ist die Angst oder Sorge vor Einsamkeit während einem Urlaub alleine für viele ein Thema, auch mir ging es so! Du bist also nicht alleine, schwach oder was du dir vielleicht sonst so zu dir selbst sagst. Achte mal auf deine Gedanken und sei nett(er) zu dir. Anstatt dich zu verurteilen und zu verzweifeln, nimm diese Sorge an und arbeite damit: Wie kannst du damit konstruktiv umgehen?

Dieser Artikel hilft dir dabei, dadurch wird die Angst oder Sorge vielleicht nicht verschwinden. Das ist aber auch gar nicht das Ziel. Auch hier ist wichtig welche Erwartungen du an dich selbst stellst. Es ist ok sich diese Gedanken zu machen und unsicher zu sein. Das ist sogar sehr gesund und achtsam. Schlimm wäre es, wenn du total naiv los laufen würdest. Lass dich aber bitte gleichzeitig nicht davon abhalten Urlaub alleine zu machen, stell dich deiner Angst, sei mutig, trotz deiner Sorgen & Ängste!

Inhalt

Urlaub alleine - woher kommt die Angst vor Einsamkeit?

Soziale Wesen: Als soziale Wesen haben Menschen von Natur aus das Bedürfnis nach sozialer Interaktion.
Unsicherheit: Das Unbekannte, gerade während einem Urlaub alleine, kann beängstigend sein. Deswegen ist Einsamkeit auch oft ein Thema von Unsicherheit, weil du denkst, dass du es alleine vielleicht nicht schaffst. Wärst du selbstsicherer, hättest du weniger oder keine Angst vor Einsamkeit, weil du überzeugt wärst, dass du es auch alleine schaffen würdest.

Selbstzweifel: Einsamkeit kann dazu führen, dass man über sich selbst und seine Entscheidungen nachdenkt. Dies kann Selbstzweifel und Unsicherheit auslösen. Das ist eine regelrechte Teufelsspirale. Einsamkeit lässt sich besser ertragen, wenn man den “Fehler” nicht bei sich sucht, sondern selbstsicher ist.

Vermissen von Heimat und Geliebten: Menschen haben Heimweh, wenn sie Urlaub alleine machen und  sie lange von zu Hause und ihren Lieben getrennt sind. Das kann zu Gefühlen der Einsamkeit beitragen.

Gesellschaftliche Normen: In einigen Kulturen und Gesellschaften wird Urlaub alleine immer noch als ungewöhnlich angesehen. Wie sieht es in deinem Umfeld aus, wie sehen es deine Freunde oder die Familie – hast du da vielleicht Gegenwind oder skeptische Sichtweisen. Es sollte ganz normal sein, dass man als Frau für sich einsteht und sich seine (Reise-)Träume erfüllt, trotzdem gibt es immer noch erschreckend viele Menschen, auch in der jüngeren Generation, die an alte Muster festhalten und du dadurch von deren Erwartungen abweichen würdest. Das kann dazu führen, dass du dich unwohl fühlst und natürlich Zuspruch von diesen Menschen verlieren würdest, was Einsamkeitsgefühle verstärken kann.

Urlaub alleine - alleine vs. einsam

Alleine sein bedeutet nicht direkt, einsam zu sein! Da gibt es einen wesentlichen Unterschied. Alleine ist lediglich ein Zustand. Natürlich begünstigt häufiges alleine sein das Gefühl der Einsamkeit. Aber erstmal ist es nur das: ein Zustand.

Tatsächlich ist es wichtig, sich hin und wieder Zeit für sich selbst zu nehmen und diese Zeit auch zu genießen. Das senkt nachweislich die Sorge vor Einsamkeit.

Auf einer Reise beispielsweise kann es vorkommen, dass man auch mal einen Abend alleine verbringt, aber das ist vollkommen in Ordnung. Du wirst dich dabei nicht gleich einsam fühlen. Zumindest nicht, wenn du dich grundsätzlich nicht schon zu Hause ab und zu einsam fühlst. Du bist entweder grundsätzlich ab und zu einsam und dann natürlich auch auf einer Reise, wobei das aus meiner Erfahrung heraus viel weniger sein wird, weil es so viel zu sehen und erleben gibt. Oder du bist nur alleine, aber nicht gleich einsam. Nutze die Gelegenheit, um uns zu reflektieren und deine Gedanken zu sortieren.

Wenn wir alleine sind, können wir uns auf uns selbst konzentrieren und uns Ruhe gönnen. Wir haben die Möglichkeit, uns bewusst zu werden, wer wir sind und was wir wollen. Indem wir unsere Zeit ohne Ablenkungen verbringen, können wir unsere Bedürfnisse und Wünsche besser erkennen und uns selbst besser kennenlernen.

Außerdem sollten wir uns bewusst machen, dass wir während einem Urlaub alleine super schnell neue Kontakte knüpfen können und nie wirklich allein sind. Wir haben immer noch Menschen in unserem Leben, die uns lieben und unterstützen. Auch wenn sie physisch nicht bei uns sind, können wir an sie denken, ihnen Postkarten schreiben oder eine Nachricht schicken. Dadurch fühlen wir uns verbunden und wissen, dass wir nicht alleine sind.

Das Alleinsein ermöglicht es uns auch, neue Aktivitäten auszuprobieren und unsere Kreativität zu entfalten. Wir können Dinge tun, die uns Freude bereiten, ohne Kompromisse einzugehen. Sei es das Lesen eines Buches, das Hören unserer Lieblingsmusik oder das Ausüben einer anderen Leidenschaft. Das Alleinsein gibt uns die Freiheit, uns selbst zu verwirklichen.

Insgesamt ist es wichtig, das Alleinsein zu akzeptieren und zu schätzen. Es bietet uns die Möglichkeit, uns auf uns selbst zu konzentrieren, uns zu reflektieren und zu wachsen. Es bedeutet nicht, dass wir einsam sind, sondern dass wir uns selbst hin und wieder genug sind und die Zeit mit uns selbst genießen können.

👉 Mein Tipp: leg ab und zu eine Me-Time ein und betreibe Selbstfürsorge! Das wird dir helfen die Angst vor Einsamkeit während einem Urlaub alleine kleiner werden zu lassen.

Einsamkeit oder Langeweile?

Es ist möglich, dass du Einsamkeit und Langeweile verwechselst, da diese Emotionen miteinander in Beziehung stehen können und ähnliche Gefühle auslösen können.

Einsamkeit bezieht sich auf das Gefühl der Isolation oder des Alleinseins, bei dem man sich von anderen getrennt oder abgeschnitten fühlt. Dieses Gefühl der sozialen Isolation kann auftreten, wenn man alleine ist oder sich von anderen nicht verstanden oder verbunden fühlt. Einsamkeit ist oft von einem Verlangen nach sozialer Interaktion und Nähe zu anderen begleitet.

➝ Das ist ein Thema, das bereits zu Hause vorhanden ist. Ein Urlaub alleine macht dich nicht noch einsamer, ganz im Gegenteil!

Langeweile hingegen ist das Gefühl von Desinteresse oder Mangel an Stimulation. Es tritt auf, wenn eine Person das Gefühl hat, dass ihre aktuellen Aktivitäten oder Umgebung nicht ausreichend interessant oder ansprechend sind. Langeweile kann unabhängig von der Anwesenheit anderer auftreten und ist eher eine Empfindung der Unterforderung oder des Mangels an spannenden Beschäftigungen.

Einsamkeit und Langeweile können sich jedoch überlappen. Wenn du dich einsam fühlst und noch dazu unterfordert und gelangweilt bist, wird das Gefühl der Einsamkeit verstärkt. Deshalb behaupte ich: wenn du Angst vor Einsamkeit hast, grundsätzlich und natürlich dann auch auf einer Reise alleine, dann ist die Beste Medizin dagegen alleine zu Reisen!

Ein Urlaub alleine kann paradoxerweise dazu beitragen, sich weniger einsam zu fühlen. Hier kommen ein paar Gründe:

Selbstvertrauen und Selbstständigkeit: Das Bewältigen von Herausforderungen und Situationen alleine auf Reisen stärkt dein Selbstvertrauen. Du wirst merken, dass du zu viel mehr in der Lage bist, als du dachtest. Selbstständig mit verschiedenen Situationen umzugehen, wird das Gefühl der Einsamkeit reduzieren, da du auf deine eigenen Fähigkeiten vertrauen kannst. Du brauchst niemanden, du kannst so viel alleine!

Selbstentdeckung: Alleine zu reisen ermöglicht es dir, dich selbst besser kennenzulernen. Du hast die Freiheit, Dinge zu tun, die du wirklich liebst und dich auf deine eigenen Interessen zu konzentrieren. Dies kann zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein und einer gestärkten emotionalen Unabhängigkeit führen, was sich positiv auf das Gefühl der Einsamkeit auswirken wird.

Neue soziale Möglichkeiten: Auf Reisen hat man oft die Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen. Wenn man Urlaub alleine macht, ist man möglicherweise offener für Gespräche und Begegnungen mit Einheimischen und anderen Reisenden. Diese neuen sozialen Interaktionen werden dein Gefühl der Einsamkeit reduzieren.

Abwechslung und Ablenkung: Die Vielfalt neuer Orte, Kulturen und Erfahrungen während einem Urlaub alleine kann eine willkommene Ablenkung von den alltäglichen Sorgen und Einsamkeitsgefühlen bieten. Neue Abenteuer und Eindrücke werden dein Gemüt aufhellen und lässt die Einsamkeit vorübergehend vergessen verblassen.

Selbstreflexion und Achtsamkeit: Alleine zu reisen gibt dir die Möglichkeit zur Selbstreflexion und Achtsamkeit. Du kannst deine Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse besser verstehen und lernen, wie du besser für dich selbst sorgen kannst. Dies kann dazu beitragen, innere Konflikte oder Ängste zu bewältigen, die zur Einsamkeit beitragen könnten.

Denk daran, dass die Wirkung einer Solo Reise auf deine Einsamkeit von vielen Faktoren abhängt, also mach dir keinen Stress. Für einige bedeutet es mehr soziale Verbindungen und Selbstfindung, für andere kann es sich in neuen Umgebungen und Situationen immer noch einsam anfühlen. Es kommt auf deine Persönlichkeit, deine Reiseziele und deine Erlebnisse an. Aber im Großen und Ganzen bietet das Alleinreisen oft die Möglichkeit, neue soziale Bindungen zu knüpfen und sich selbst näher zu kommen.

❗Ich behaupte: wenn du den Drang verspürst zu Reisen und etwas erleben möchtest, dann wird eine neue Umgebung oder Situation nicht das Problem sein. Wichtig ist, dass du dir vor deine Reise Gedanken machst: was ist dir wichtig, was brauchst du, was geht gar nicht…

👉 Mein Tipp: nicht immer läuft alles wie am Schnürchen. Manchmal macht man sich vorab Gedanken, aber es kommt dann anders als gedacht. Manches muss man auch einfach ausprobieren, um dann schlauer zu sein. Das sind alles Erfahrungen, die so wertvoll für all die Reisen sind, die noch kommen.

Gruppenreisen für Alleinreisende

Ich bin ein sehr geselliger Mensch, liebe es unter Menschen zu sein – trotzdem reise ich mittlerweile super gerne alleine. Warum? Weil ich gemerkt habe, dass ich während einem Urlaub alleine super schnell neue Menschen kennenlernen kann. Es hat etwas Überwindung gekostet, es war ein Prozess… Ich habe mir Strategien überlegt mit anderen Reisenden ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Ich bin über meinen Schatten gesprungen, raus aus der Komfortzone und trotz Unsicherheit einfach mal ausprobiert was passiert. Ich bin überzeugt, du kannst das auch, wenn du es willst!

Eine andere Möglichkeit sind Gruppenreisen für Alleinreisende. So kannst du sicher sein, dass du von Anfang an Anschluss findest und dich nicht erst noch darum bemühen musst. Natürlich suchst du dir dann diese Menschen nicht selbst aus, die Gruppe ist eine bunte Mischung. Sicherlich gibt es in dieser Reisegruppe aber Personen mit denen du dich besser als mit anderen verstehst und es ist immer jemand dabei, mit dem die Chemie stimmt. 

Worauf du achten solltest, welche Anbieter es gibt etc – das verrate ich dir in einem separaten Artikel:

Meditationen als Vorbereitung und während deinem Urlaub alleine

Meditationen sind wie mentale Workouts für dein Gehirn. Sie helfen dir dabei, dich zu beruhigen, Stress abzubauen und deine Gedanken in den Griff zu bekommen. Wenn du vor einer Solo-Reise regelmäßig Meditationen hörst, kann das Wunder wirken. Sie helfen nicht nur bei der Planung der Reise, sondern bereiten dich auch mental auf die bevorstehenden Abenteuer vor.

Ich persönlich empfehle, Meditationen anzuhören, die sich auf Selbstvertrauen, innere Stärke und Achtsamkeit konzentrieren. Sie helfen dir dabei, diese nervenaufreibenden Selbstzweifel in den Griff zu bekommen und dich auf das zu fokussieren, was wirklich zählt: die Erfahrung und die Menschen, die du auf deiner Reise treffen wirst.

Also, bevor du deinen nächsten Solo-Trip planst, gönn dir ein bisschen Meditation. Du wirst überrascht sein, wie sehr sie dazu beitragen können, deine Ängste in den Hintergrund zu drängen und dir den nötigen Schub an Selbstvertrauen zu geben.

Aber auch während deinem Urlaub Alleine, kannst du an schlechten Tagen eine Meditation nutzen, um dich stärker und selbstsicherer zu fühlen.

Inspirierende Bücher, meine ganz persönlichen Empfehlungen

Deise Bücher haben mich und mein Selbstvertrauen nachhaltig beeinflusst. Vielleicht helfen sie dir auch, egal ob vor, während oder nach einer Reise.

🔐 solo travel Club

Exklusiver Online Club für unvergessliche Reiseerlebnisse, auch ohne Reisebegleitung:

  • Unwiderstehliche Hoteltipps
  • Sorgfältig zusammengestellte Reiseverläufe
  • Exklusive Tipps & Tricks
  • Praktische Guides & Checklisten
  • Attraktive Rabatte & Angebote

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich hier ein, um den exklusiven Inhalt sehen zu können.

🔐Checkliste gegen Langeweile

🔐Meditationen gegen Angst vor Einsamkeit & Selbstzweifel

🔐Affirmationen gegen Angst vor Einsamkeit & Selbstzweifel

🔐3 Challenges für deine nächste Reise

🔐Digitales Reisejournal

Julia Weigl

solo travel profi

Länder
0
solo trips
0

Hi, ich bin Julia!

Alleine Reisen ist für mich nicht mehr ein notwendiges Übel, weil ich keinen Reisebuddy habe – ich liebe es Alleine Urlaub zu machen und zeige dir, wie du die Welt auch alleine entdecken kannst!

(Provisions-Link)
Dieser Artikel enthält Provisions/Affiliate Links, solltest du einen dieser Links nutzen, erhalte ich dafür eine Provision. Für dich bedeutet das keinerlei Nachteil. Mir hilft es jedoch etwas zurück zu bekommen für die Zeit und Arbeit, die ich in so einen, für dich kostenlosen, Artikel stecke.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Werde Teil der Community

solo travel letters

Hol dir regelmäßige Updates, Tipps & Tricks rund um das Thema (Alleine) Reisen in dein Postfach.

Damit du nichts mehr verpasst!