Die Magie der Drei Zinnen: Eine Reise in die Dolomiten

Die Drei Zinnen (italienisch: Tre Cime di Lavaredo) befinden sich in den Dolomiten und liegen in der Region Südtirol, in Norditalien. Genauer gesagt gehören sie zur Provinz Bozen, die Teil der autonomen Region Trentino-Südtirol ist. Die Drei Zinnen sind eines der bekanntesten und markantesten Bergmassive in den Dolomiten und ziehen jedes Jahr viele Besucher, Wanderer und Bergsteiger an. Und natürlich auch mich, denn die Drei Zinnen standen schon sehr lange auf meiner Bucketlist. 

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit zum Wandern bei den Drei Zinnen in den Dolomiten ist von Juni bis September. In dieser Zeit sind die Wetterbedingungen tendenziell am günstigsten und die Wanderwege sind weitgehend schneefrei und gut begehbar. Hier ist ein kurzer Überblick über die verschiedenen Monate:

  • Juni: Der Frühsommer bringt milde Temperaturen und eine wunderschöne Blütezeit mit sich. Die meisten Wanderwege sind offen, aber einige höher gelegene Routen könnten immer noch mit Schnee überraschen.

  • Juli und August: Diese beiden Monate sind die Hochsaison für Wanderungen in den Dolomiten. Die Temperaturen sind angenehm warm, die Wege sind in der Regel schneefrei und die Almwiesen blühen in voller Pracht. Die Drei Zinnen sind zu dieser Zeit sehr beliebt, daher kann es auf den Wanderwegen etwas voller sein.

  • September: Der frühe Herbst ist eine ausgezeichnete Zeit zum Wandern, da die Massen langsam abnehmen und das Wetter weiterhin relativ stabil ist. Die Landschaft nimmt herbstliche Farben an, was die Aussicht noch spektakulärer macht.

Das Wetter in den Dolomiten kann sehr wechselhaft sein, unabhängig von der Jahreszeit. Es ist ratsam, die Wettervorhersage vor deiner Wanderung zu überprüfen und angemessene Ausrüstung mitzunehmen, einschließlich wetterfester Kleidung und ausreichender Verpflegung. Die Drei Zinnen sind ein beliebtes Ziel, daher empfiehlt es sich, Unterkünfte frühzeitig zu buchen, insbesondere während der Hochsaison.

Inhalt

Anfahrt & Parkplatz zu den Drei Zinnen

🚗 Mit dem Auto zu den Drei Zinnen

Zum großen Wanderparkplatz an der Auronzohütte führt eine Mautstraße: Ab Toblach auf der SS51, bei Schluderbach auf die SS48 abbiegen und weiter über mautpflichtige Straße zur Auronzohütte. Achtung: Sobald der Parkplatz voll ist, wird die Straße gesperrt. 

Mein Tipp: sei besonders früh oder gegen späten Nachmittag da.

💶 2023: 30 € PKW | 20 € Motorrad | 45 € Camper & Fahrzeuge über 2,10 m

Das Ticket ist ab der Ausstellung bis 24:00 Uhr desselben Tages gültig. Für jeden folgenden Tag wird der Tagespreis dazugerechnet. 

 

🚍 Mit dem Bus zu den Drei Zinnen

Im Sommer & Herbst (Anfang Juni bis Mitte Oktober) fährt ein Shuttlebus ab Toblach zur Auronzohütte. Diese Variante ist eine tolle Alternative zur teuren Mautstraße.

Hinweis: für den gesamten Zeitraum ist eine Online-Reservierung mit Online-Zahlung erforderlich. Resttickets können, falls vorhanden, am Bus- oder Zugbahnhof Toblach erworben werden.

💶 Hin- und Rückfahrt 2023: 18 € p.P.

💻 https://www.drei-zinnen.bz/de/ticket

Wanderung um die Drei Zinnen

Die Drei Zinnen Umrundung ist eine klassische mittelschwere Wanderung um das berühmte Drei Zinnen Massiv. Hier bekommst du atemberaubende Ausblicke auf die drei markanten Gipfel im UNESCO-Welterbe Dolomiten.

🕒 ca. 3 Stunden | ⬌  8,7 km | ▲ 330 m ▼ 330 m

🍴Refugio Lavaredo | Langalm

Start: Großer Wanderparkplatz an der Auronzohütte

Die Auronzohütte liegt auf auf 2.333 m Meereshöhe, von hier aus spaziert man erstmal gemütlich auf dem Weg 101 zum Rifugio Lavaredo. Viele der Touristen drehen hier wieder um, verpassen aber die schönsten Aussichten.

Weiter geht es hoch auf den Paternsattel und hinunter zur Dreizinnenhütte. Gehzeit bis hier 1-1,5 Stunden, je nach Tempo und wie oft du Fotostops einelgst.

Von hier aus kannst du weiter dem Weg 105 zur Auronzo Hütte über die Langalm folgen oder aber davor noch zwei Abstecher machen. 

Nach der Dreizinnenhütte wartet ein steiles Stück auf dich, du ziehst rechts an den Drei Zinnen vorbei und wirst dann mit Blumenwiesen und malerischen, kleinen Bergseen belohnt. Von der Langalm sind es dann ca. 40 Min bis zum Wanderparkplatz, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

 

Höhle mit Ausblick

Sicher hast du schon oft Bilder von einer Höhle mit Ausblick auf die Drei Zinnen gesehen. Der Aufstieg ist kein Spaß, denn eigentlich geht es nur steil auf Geröll nach oben und da muss man ja auch wieder auf dem gleichen Weg runter. Allerdings lohnt es sich leider. Du steigst links hinter der Dreizinnenhütte hoch, es gibt kein Schild, aber vielleicht sind ja schon andere auf dem Weg oder kommen gerade wieder zurück. Oben angekommen gibt es dann drei Höhlen. Ich habe die Fotos von der hintersten, als ganz rechts wenn man hoch kommt, gemacht. 

Abstecher Richtung Klettersteig Toblinger Knoten

Hinter der Dreizinnenhütte siehst du eine Schild mit der Aufschrift “Klettersteig Toblinger Knoten” diesem folgst du und genießt erstmal einen fantastischen Ausblick auf den Laghi dei piani, den zwei kleinen Bergseen hinter der Hütte. Es geht steil hinauf, aber von oben hast du nochmal einen grandioseren Ausblick auf das Bergpanorama rund um die Drei Zinnen. Ich hätte hier ewig bleiben können, diese Ruhe, die Aussicht – es war einfach magisch.

Dieser Abstecher ist absolut lohnenswert, wenn du ausreichend Zeit und noch Kondition hast, dann darfst du die Aussicht dort oben nicht verpassen.

Traumhafter Sonnenuntergang bei den Drei Zinnen

Die Entscheidung für eine späte Wanderung um die majestätischen Drei Zinnen erwies sich als eine meiner besten Ideen. Während die meisten Wanderer bereits den Rückweg angetreten hatten, begann meine Entdeckungsreise erst richtig. Es fühlte sich fast so an, als ob die Natur exklusiv für mich ihre Schätze enthüllen würde.

Die untergehende Sonne tauchte die Gipfel in ein warmes, goldenes Licht. Die schroffen Konturen der Drei Zinnen wurden von den letzten Sonnenstrahlen angestrahlt, während der Himmel langsam in ein beeindruckendes Spektrum von Rottönen, Orangen und sanften Violettönen überging. Es war wie als würde sich das Bergmassiv in ein traumhaftes Gemälde verwandeln.

Dieser traumhafte Sonnenuntergang bei den Drei Zinnen wird für immer in meiner Erinnerung verankert bleiben. Deswegen auch eine absolute Empfehlung für dich, wenn du die Zeit hast, dann bleib zum Sonnenuntergang.

Wenn du schon mal in der Gegend bist...

Dann mach unbedingt die Wanderung zum traumhaften Sorapis See! Meiner Meinung nach nichts für Anfänger oder Menschen mit sehr schlechter Kondition, aber die Kulisse ist einfach einmalig!

Oder du spazierst einmal um den Toblacher See, plan dafür ca.  1,5 Stunden ein. Diese Wanderung ist besonders geeignet, um die Landschaft und die Natur zu genießen, ohne anspruchsvolle Steigungen bewältigen zu müssen. Je nach Jahreszeit kannst du dich danach im See erfrischen. 

Oder du machst eine Wanderung zur Dürrenstein Hütte. Diese Wanderung führt zu einer gemütlichen Hütte am Fuße der Drei Zinnen. Der Weg bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft und ist auch für weniger erfahrene Wanderer gut machbar.

🔐 solo travel Club

Exklusiver Online Club für unvergessliche Reiseerlebnisse, auch ohne Reisebegleitung:

  • Unwiderstehliche Hoteltipps
  • Sorgfältig zusammengestellte Reiseverläufe
  • Exklusive Tipps & Tricks
  • Praktische Guides & Checklisten
  • Attraktive Rabatte & Angebote

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich hier ein, um den exklusiven Inhalt sehen zu können.

🔐Hoteltipps, um die Drei Zinnen zu erkunden

🔐Packliste Wandern zum Download

🔐Karte Dolomiten

Julia Weigl

solo travel profi

Länder
0
solo trips
0

Hi, ich bin Julia!

Alleine Reisen ist für mich nicht mehr ein notwendiges Übel, weil ich keinen Reisebuddy habe – ich liebe es Alleine Urlaub zu machen und zeige dir, wie du die Welt auch alleine entdecken kannst!

Werde Teil der Community

solo travel letters

Hol dir regelmäßige Updates, Tipps & Tricks rund um das Thema (Alleine) Reisen in dein Postfach. 

Damit du nichts mehr verpasst!