Unterwegs zu neuen Horizonten: Wie du einen Roadtrips planst

Die Idee, einen Roadtrip zu unternehmen, verkörpert für mich pure Freiheit, unendliche Abenteuerlust und totale Flexibilität. Bei einem Roadtrip genießt du die Freiheit, deine Route ganz nach deinem Gusto anzupassen. Du kannst spontane Abstecher ins Unbekannte wagen, Orte erkunden, die ursprünglich nicht auf deiner Reiseroute standen, und dich ohne straffe Zeitpläne fortbewegen – natürlich abhängig von deiner individuellen Planung. Doch sei gewarnt, denn ein zu rigider und schlecht durchdachter Zeitplan kann das genaue Gegenteil bewirken.

Ein Roadtrip steckt voller Überraschungen und Abenteuer. Ob es darum geht, die atemberaubendsten Aussichtspunkte ausfindig zu machen, unerwarteten Herausforderungen auf der Straße zu begegnen oder verborgene Schätze zu entdecken – gerade die Unvorhersehbarkeit verleiht dem Ganzen seinen Reiz.

Inhalt

Ist ein Roadtrip das Richtige für mich?

Um herauszufinden, ob du grundsätzlich überhaupt der Typ für einen Roadtrip bist, gibt es ein paar Fragen, die du dir stellen solltest. Ich schreibe absichtlich grundsätzlich, denn ob es wirklich das Richtige für dich ist, wirst du vermutlich erst herausfinden, wenn du es ausprobierst.

Die Entscheidung, ob du der Typ für einen Roadtrip bist, hängt von deinen persönlichen Vorlieben, deiner Einstellung und deinen Reisezielen ab. Hier sind einige Fragen, die dir helfen können, herauszufinden, ob ein Roadtrip zu dir passt:

  1. Selbsteinschätzung: Überlege, wie du auf lange Fahrten reagierst. Fühlst du dich wohl, wenn du stundenlang im Auto sitzt? Kannst du mit unerwarteten Änderungen im Reiseplan umgehen? Bist du flexibel genug, um auf spontane Situationen reagieren?
  2. Reiseziele und Interessen: Denke darüber nach, welche Orte du besuchen möchtest und ob diese Orte gut mit dem Auto erreichbar sind. Oder vielleicht sogar nur mit dem Auto, so dass du vielleicht nicht unbedingt der Roadtrip Typ bist, wenn du dort aber hin willst, bleibt dir keine andere Option. Mein Tipp: prüfe, ob eine Gruppenreise dort hin angeboten wird. Mittlerweile gibt es sogar Roadtrips in Gruppen.
  3. Abenteuerlust: Bist du offen für neue Erfahrungen und Abenteuer oder möchtest du lieber an einem Ort bleiben und entspannen. Ein Roadtrip kann unerwartete Wendungen und Herausforderungen mit sich bringen. Wenn du aufgeschlossen gegenüber dem Unbekannten bist, könnte dies ein gutes Zeichen sein.
  4. Geduld und Ausdauer: Roadtrips können manchmal lange Fahrstrecken und Stunden auf der Straße erfordern. Aber auch Staus und sich verfahren gehören dazu. Überlege, ob du die Geduld und Ausdauer hast, um solche Etappen zu bewältigen.
  5. Planung vs. Spontaneität: Bist du eher der Typ, der gerne jede Minute seiner Reise plant, oder lässt du dich lieber von der Route und den Gelegenheiten unterwegs inspirieren? Ein Roadtrip kann sowohl gut geplant als auch spontan sein, aber deine Vorlieben könnten einen Unterschied machen. Aber auch bei detaillierter Planung, weißt du während eines Roadtrips morgens noch nicht genau, was der Tag für dich bereit hält.
  6. Budget: Überlege, ob ein Roadtrip finanziell machbar ist. Die Kosten für Treibstoff, Unterkunft, Verpflegung und mögliche unerwartete Ausgaben sollten berücksichtigt werden.
  7. Komfort: Bedenke deinen Komfort auf längeren Fahrten. Wenn du gut mit längeren Autofahrten zurechtkommst und vielleicht sogar den Fahrprozess genießt, könnte ein Roadtrip geeignet sein.
  8. Gesundheit und Mobilität: Stelle sicher, dass deine gesundheitlichen und physischen Bedingungen mit einem Roadtrip vereinbar sind. Lange Stunden im Auto zu sitzen, kann anstrengend sein, ebenso wie das Tragen von Gepäck und das Bewegen an verschiedenen Orten.
  9. Kontakt mit Einheimischen: Wie leicht fällt es dir mit Einheimischen und fremden Kulturen zu interagieren? Während eines Roadtrips wirst du mehr Kontakt mit Einheimischen haben, als in einem Hotel.
  10. Vorbereitung: Wenn du bereit bist, Zeit in die Planung, Vorbereitung und Organisation zu investieren, um sicherzustellen, dass dein Roadtrip reibungslos verläuft, könnte das ein Anzeichen dafür sein, dass du für diese Art von Abenteuer geeignet bist.

Es gibt kein Richtig oder Falsch und wie gesagt, ob ein Roadtrip für dich das Richtige ist hängt auch von der Destination ab. Manchmal macht man zugunsten von etwas mit höherer Priorität Abstriche. Wichtig ist nur, dass du dir dessen bewusst bist und dir vorher genau überlegst wo deine Grenzen sind und was für dich nicht funktionieren würde.

Roadtrip Reiseziele - diese Ländern eignen sich besonders gut, auch für Alleinreisende

Ob Links- oder Rechtsverkehr angesagt ist, kann einen Unterschied machen, besonders wenn du eher unsicher fährst. Wobei sich dann eher die Frage stellt vielleicht doch keinen Roadtrip zu planen…

Ich habe mich sehr leicht getan mich mit dem Linksverkehr zurecht zu finden. Es ist anfangs ungewohnt und man geht gerne zur falschen Seite des Autos, aber es ist machbar. Falls du dir sehr unsicher bist, wähle für deinen ersten Roadtrip ein Land aus, bei dem nicht auch noch das Fahren auf der anderen Straßenseite eine Herausforderung darstellt. Fang lieber langsam an.

Linksverkehr

  • Irland
  • Schottland
  • England
  • Südafrika
  • Australien

Rechtsverkehr

  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Spanien
  • Portugal
  • USA
  • Costa Rica
  • Norwegen

Roadtrips planen - Step by Step

Die Planung deines eigenen Roadtrips kann genauso aufregend sein wie die Reise selbst. Ein gut durchdachter Roadtrip ermöglicht dir, unvergessliche Erlebnisse zu sammeln, atemberaubende Landschaften zu erkunden und die Freiheit der offenen Straße in vollen Zügen zu genießen. In dieser Step-by-Step-Anleitung zeige ich dir, wie du deinen Roadtrip von Anfang bis Ende optimal planen kannst. Von der Auswahl der Route über die Vorbereitung deines Fahrzeugs bis hin zur Wahl der Unterkünfte – ich begleite dich durch alle wichtigen Schritte, damit dein Roadtrip zu einem unvergesslichen Abenteuer wird.

#1 Reisezeit

#2 Länge des Roadtrips

#3 Budget

#4 Die Route planen

#5 Oneway oder Rundreise

#6 Eigenes Fahrzeug, Mietwagen, SUV oder Camper

#7 Auswahl der Unterkünfte

Mietwagen Buchung

 

👉Mein Tipp: Buche immer ohne einen Selbstbehalt

 

👉Mein Tipp: Mach den Kreditkartenvergleich und hol dir eine Karte mit der du weltweit kostenlos bezahlen und abheben kannst.

 

 

Mehr Tipps zur Mietwagenbuchung findest du hier: 

>> Mietwagen – worauf du bei der Buchung achten solltest

Vor dem Roadtrip

Bevor du deinen Roadtrip startest, gibt es noch ein paar Dinge, die du erledigen oder beachten solltest.

Führerschein

In einigen Ländern benötigst du einen internationalen Führerschein zusätzlich zu deinem normalen Führerschein. Innerhalb der EU sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen sowie in der Schweiz ist der Internationale Führerschein nicht nötig. In allen anderen Ländern schon. Aber keine Sorge, das ist ganz easy. Wo du ihn beantragen kannst ist abhängig von deinem Wohnort. Er wird direkt ausgestellt, also kein lästiges Warten und Vorausplanen und kostet weniger als 20 €
 
Achtung, Stolperfalle: Es gibt zwei unterschiedliche internationale Führerscheine!
Die Anerkennung ausländischer Dokumente erfolgt auf Grundlage von Abkommen, die von den beteiligten Nationen unterzeichnet wurden. Einerseits das Wiener Abkommen über den Straßenverkehr, auch bekannt als die Wiener Straßenverkehrskonvention und andererseits das Genfer Abkommen über den Straßenverkehr. Beide Verträge regeln unter anderem die Gültigkeit internationaler Führerscheine.
Nicht alle Länder weltweit haben beide Abkommen unterzeichnet. Deshalb wird in einigen Staaten nur ein spezifischer internationaler Führerschein anerkannt. Erkundige dich vor deiner Reise und beantrage dann den entsprechenden Führerschein, den du brauchst.

Checkliste

Diese Punkte solltest du vor deinem Roadtrip checken!

Packliste zum Download

Wenn du einen unvergesslichen Roadtrip planst, ist eine gut durchdachte Packliste unerlässlich, um sicherzustellen, dass du alles Notwendige dabei hast. Ich habe für dich eine umfassende Packliste zusammengestellt, die alle wichtigen Dinge abdeckt, von Reisedokumenten über Fahrzeugvorbereitung bis hin zu persönlicher Ausrüstung und Unterhaltung. Du kannst die Packliste einfach herunterladen.

Exklusiv für solo travel Club Mitglieder!

>> Mehr erfahren…

Die schönsten Erinnerungen entstehen oft auf den Straßen, die wir nie geplant hatten zu befahren.

Roadtrip mit einer Gruppe

Du hast Lust auf einen Roadtrip, traust dich aber nicht komplett alleine? Besonders zum Einstieg wäre dann vielleicht ein Roadtrip mit einer Gruppe eine tolle Gelegenheit für dich. 

Mittlerweile bieten einige Anbieter solche Trips an. In diesem Artikel findest du eine Übersicht von Gruppenreise Veranstaltern und einen Vergleich:

 
>> Juli Special: Welcher Reisetyp bist du

Du möchtest dich endlich auf deine Reise freuen,
aber der Planungsstress hält dich zurück?

Einfach reisen, ohne Zeit & Nerven für die endlose Recherche zur besten Route, charmanten Unterkünften und Top-Attraktionen etc. zu verschwenden.
Maßgeschneiderte Reisepläne, auf deine Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt.
Club Mitglieder erhalten 10% !

Beratungsgespräch vereinbaren

🔐 solo travel Club

Exklusiver Online Club für unvergessliche Reiseerlebnisse, auch ohne Reisebegleitung:

  • Unwiderstehliche Hoteltipps
  • Sorgfältig zusammengestellte Reiseverläufe
  • Exklusive Tipps & Tricks
  • Praktische Guides & Checklisten
  • Attraktive Rabatte & Angebote

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich hier ein, um den exklusiven Inhalt sehen zu können.

🔐Stey by Step Anleitung mit Details

🔐Packliste zum Download

🔐Excel Vorlage zur Planung eines Roadtrips

  • Reiseroute
  • Anzahl Urlaubstage, die du für deine Reise benötigst
  • Unterkünfte
  • Kostenplanung inklusive Benzinverbrauch

Julia Weigl

solo travel profi

Länder
0
solo trips
0

Hi, ich bin Julia!

Alleine Reisen ist für mich nicht mehr ein notwendiges Übel, weil ich keinen Reisebuddy habe – ich liebe es Alleine Urlaub zu machen und zeige dir, wie du die Welt auch alleine entdecken kannst!

(Provisions-Link)
Dieser Artikel enthält Provisions/Affiliate Links, solltest du einen dieser Links nutzen, erhalte ich dafür eine Provision. Für dich bedeutet das keinerlei Nachteil. Mir hilft es jedoch etwas zurück zu bekommen für die Zeit und Arbeit, die ich in so einen, für dich kostenlosen, Artikel stecke.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Werde Teil der Community

solo travel letters

Hol dir regelmäßige Updates, Tipps & Tricks rund um das Thema (Alleine) Reisen in dein Postfach.

Damit du nichts mehr verpasst!