Eine Reise alleine planen

Anreise

auto

Achte bei der Planung einer Anreise mit dem Auto auf Zusatzkosten: 

  • Vignette
  • Mautgebühren
  • Andere Benzinpreise im Ausland

Beim ADAC kannst du die Kosten für die geplante Strecke prüfen.
➽ https://maps.adac.de/verkehr/maut-vignette

Plane ausreichend Pausen und Getränke, sowie Verpflegung ein!

Bus

Eine Anreise mit dem Bus ist bequem, weil du nicht selbst fahren musst. Achte unbedingt darauf wie viel Gepäck du mitnehmen darfst, es kann sein, dass es Beschränkungen bei Größe und Gewicht gibt.

Bahn

Für mich die bequemste Möglichkeit zu reisen. Im Zug kann man sich frei bewegen, es gibt Toiletten und oft sogar Wlan und ein Board Restaurant. Grundsätzlich gilt: umso früher du ein Ticket buchst, umso günstiger. Versuche beliebte Tage und Zeiten wie das Wochenende zu vermeiden. Wenn du am Donnerstag anreist und am Montag zurück, gibt es in der Regel günstigere Tickets.

Die günstigste Variante ist immer die, wo du dich für eine bestimmte Zugverbindung festlegen musst.

Mein Tipp: vergleiche die Preise für öffentlichen Nahverkehr am Abfahrts- oder Ankunftsort, um zum Bahnhof zu kommen oder weiter zu reisen. Es kann sich lohnen ein Cityticket mit zu buchen. Diese Option wird dir von der Bahn automatisch angeboten, manchmal ist es nur günstiger sich ein Ticket selbst zu kaufen.

Ich buche sehr gerne inklusive Sitzplatzreservierung. Oft wäre das nicht nötig. Aber es ist definitiv stressfreier, weil man garantiert einen Sitzplatz hat und nicht erst noch nach einem suchen muss. Nicht selten fällt die Kennzeichnung an den Sitzen aus, dann weiß man nicht ob der Platz irgendwann reserviert ist und man irgendwann verscheucht wird.

Wusstest du das?
Eine Sitzplatzreservierung im Fernverkehr (IC, ICE, EC) verfällt 15 Minuten nach Abfahrt des Zuges. 
Trödel also nicht rum, wenn du eine Sitzplatzreservierung hast. Nach dieser Zeit erlischt in der Regel auch die Kennzeichnung am Sitz, wenn dann doch noch jemand kommt und sagt er hat den Platz reserviert, kann es interessant werden.

Flug

Zu manchen Reisezielen kommt man nicht oder nur sehr umständlich mit den vorher genannten Verkehrsmitteln. 

Grundsätzliche Tipps für günstige Flüge:

  • Vermeide Hauptreisezeiten: Flugpreise sind in der Regel höher während der Ferienzeiten (Abhängig vom Abflughafen und dessen Ferienzeiten) oder zu bestimmten Feiertagen. Versuche daher Reisen außerhalb dieser Zeiten zu planen, um günstigere Flüge zu finden. 
  • Flexibilität: Flugpreise können je nach Wochentag oder Jahreszeit stark variieren. Suche und vergleiche daher nach verschiedenen Reisezeiten, um den besten Preis zu finden. 
  • Frühzeitig buchen: Last Minute war einmal, Flüge sind günstiger umso früher man sie bucht
  • Buche Hin- und Rückflug möglichst zusammen: Der Kauf von Hin- und Rückflugtickets als Paket kann oft günstiger sein als separate Buchungen. 
  • Vergleiche alle Optionen: Verschiedene Abflug- und Zielflughafen
  • Achte auf Gepäckregelungen: Viele Fluggesellschaften bieten beim Basistarif nicht mal mehr ein Handgepäckstück an. Dann kann zum vermeintlich günstigen Flugpreis noch ordentlich was dazu kommen.
  • Nutze Bonusprogramme: Miles & More, American Express … Nutze Bonusprogramme, um günstiger zu Fliegen oder dir mal einen besseren Sitzplatz, vielleicht sogar Business Class ohne Aufpreis gönnen zu können.
  • Verwende Flugsuchmaschinen!

Viele behaupten, dass man Flüge im Inkognito Modus des Internetbrowsers suchen soll, damit die Fluggesellschaften nicht die Preise aufgrund deines Interesses bei der nächsten Anfrage erhöhen. Ich kann diesen Tipp nicht bestätigen, ich habe noch nie einen günstigeren Preis im Inkognito Modus erhalten… 
Probier es aus und mach dir ein eigenes Bild. Gib mir gerne Bescheid, wie deine Erfahrungen sind.

Flugsuchmaschinen

Sowohl die Google-Flugsuche als auch Skyscanner sind Flugsuchmaschinen, die dir helfen, Flugtickets zu finden, indem sie Flugpreise von verschiedenen Fluggesellschaften vergleichen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile:

  1. Benutzeroberfläche: Die Google-Flugsuche hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche, die es den Benutzern leicht macht, Flüge zu suchen und zu vergleichen. Skyscanner hingegen bietet zusätzliche Funktionen z.B. die Suche für einen ganzen Monat oder Suche nach Flügen ohne konkretes Ziel, um günstige Flugziele zu finden. 

  2. Reiseziele: Skyscanner ist möglicherweise besser geeignet, wenn du nach weniger bekannten oder abgelegeneren Zielen suchst.

  3. Preisvergleich: Sowohl Google-Flugsuche als auch Skyscanner ermöglichen es dir, Flugpreise von verschiedenen Fluggesellschaften zu vergleichen, Skyscanner bietet oft eine größere Auswahl an Fluggesellschaften.

  4. Preise beobachten: Google-Flugsuche, aber auch Skyscanner bietet an die Flugpreise zu beobachten und benachrichtig zu werden, sollten siech die Preise ändern. 

Mein Tipp: um die günstigsten Preise zu finden, muss man etwas Zeit investieren. Erstell dir eine Excelliste und liste dort alle Optionen übersichtlich auf, dann fällt es dir leichter eine Entscheidung zu fällen und zu buchen.

  • Von
  • Nach
  • Datum
  • Flugzeiten (wichtig für deine Entscheidung!)
  • Preis
  • Inkludiertes Gepäck

Google Flugsuche

Tippe in die Suchleiste von Google deine Flugverbindung ein, z.B. Flug München Barcelona
Oder nutze diesen Link: https://www.google.com/travel/flights?hl=de
Hier siehst du dann auch welche Flüge du beobachtest:

Du kannst Flüge suchen indem du du Länder, Inseln, Städte oder konkrete Flughafen eintippst. Auch 3-Letter-Codes kannst du eintippen.

Gibst du beispielsweise nur Spanien ein, wird dir angezeigt welche Flüge sortiert nach Preis es zu deinem Wunschtermin gibt.
Mein Tipp: nutze das nut als Inspiration, geh dann zurück und suche konkret nach deinem Zielgebiet 

Nutze die Filter!
Sobald du nach einem Flug gesucht hast, bekommst du diese Anzeige und kannst das Ergebnis filtern.
Die wichtigsten sind:

  • Hin- und Rückreise: Hier kannst du nach Einzelflügen (Nur Hinreise) und Gabelflügen (Multistop-Reise) suchen
  • Stopps: Nur Nonstop-Flüge – dir werden falls verfügbar, nur direkte Flüge angezeigt
  • Fluggesellschaften: falls du eine Vorliebe hast, oder an einem Bonusprogramm teilnehmen möchtest
  • Gepäckstücke: leider kann man hier nur Handgepäck ankreuzen, aber besser als gar keine Option
  • Preis: falls du in einem bestimmten Budget bleiben musst
  • Abflugzeit: hier kannst du einschränken, dass du morgens los und abends zurück fliegen möchtest

Aber vorsichtig, zu viele Filter können dazu führen, dass gar keine Flüge angezeigt werden, sei deshalb etwas zurückhaltend und schau dir erstmal die Ergebnisse an, einschränken kannst du dann immer noch. 

Nutze die Kalender und Preisgrafik Funktion!
Gelb markiert:
Kalender: Hier kannst du die beste Kombi aus Hin-und Rückflug hinsichtlich des günstigsten Preises prüfen
Preisgrafik: Durch diese Übersicht bekommst du ein gutes Gefühl für die Preise, wann es günstiger ist zu fliegen.


Preisentwicklung ansehen
Sieh dir an, ob der aktuelle Preis günstig oder hoch ist, um ein besseres Gefühl zu bekommen.


Wähle einen Hinflug aus, dann werden dir die passenden Rückflüge angezeigt.

Buchung
Sobald du Hin- und Rückflug ausgewählt hast, zeigt dir Google an, wo du buchen kannst.

Skyscanner

https://www.skyscanner.de/

Ich nutze sehr oft die Google-Flugsuche, weil ich dann nur in die Suchleiste meines Browsers die Route eintippen muss und ich damit einfach schon sehr vertraut bin. Skyscanner nutze ich für folgende Fälle:

  • Flugpreise für ganze Monate vergleichen

  • Generell günstige Flüge finden: Du möchtest im Juni verreisen und möchtest wissen wohin es günstige Flüge gibt – Nach: Alle Orte und du bekommst Inspiration für mögliche Reiseziele

Gabelflüge
Erst wenn du einen Flug gesucht hast, kannst du mit einem Klick auf den Reiter “Flüge” noch mehr Einschränkungen eingeben.:

Skyscanner zeigt im Gegensatz zur Google-Flugsuche Hin- Und Rückflüge zusammen an:

Mein Tipp: nutze beide Suchmaschinen für die gleiche Suche, um zu entscheiden welche dir besser gefällt und wo die Unterschiede liegen.

Good to know

3-Letter-Code – Code für einen Flughafen z.B. MUC für München, oder CGN für Köln

Gabelflug – Zwei oder mehrere Einzelflüge, z.B. von Stadt A nach Stadt B und dann später von Stadt C zurück nach Stadt A. Dies kann oft günstiger sein, als Hin- und Rückflugtickets zwischen den einzelnen Städten zu kaufen.

Tarifrestriktionen – In der Regel müssen Flugstrecken in der Reihenfolge abgeflogen werden, wie sie auf dem Ticket angegeben sind, da Fluggesellschaften in der Vergangenheit oft Probleme hatten, wenn Passagiere einzelne Segmente ihrer Reise nicht genutzt haben. Einige Passagiere haben versucht, Geld zu sparen, indem sie nur Teile ihrer Reise genutzt haben und den Rest verfallen ließen, was dazu führte, dass Fluggesellschaften ihre Tarifbedingungen änderten, um dies zu verhindern. 
Storno- und Umbuchungsgebühren können je nach Tarif stark variieren. Wenn umgebucht werden darf, dann nur in die gleiche Buchungsklasse, ist diese nicht verfügbar gibt es einen Aufpreis in Höhe der Tarifdifferenz.

Online Check-In – Viele Fluggesellschaften bieten einen Online Check-In an, dieser ist ab einer bestimmten Zeit vor Abflug verfügbar und abhängig von der Fluggesellschaft, du findest die Info auf der Internetseite der Airline, viele senden auch einen Reminder sobald der Online Check-In möglich ist. Achtung: einige Airlines erheben sogar zusätzliche Gebühren, wenn man den Online Check-in nicht durchgeführt hat.

Flughafen Lounges – viele Lounges kann man gegen eine Gebühr auch ohne eine Mitgliedschaft oder entsprechendes Flugticket nutzen. Hast du eine American Express Platinum Kreditkarte, kannst du weltweit die Flughafenlounges von Priority Pass kostenlos nutzen. Mehr dazu findest du im Kapitel “Rabatte & Special Offers”

Handgepäck – die Regelungen für Maße und Gewicht variieren stark von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Ein persönlicher Gegenstand ist oft nur eine kleine Tasche. Ist Handgepäck erlaubt dürfen die Abmessungen in der Regel nicht mehr als 55 x 40 x 23 cm betragen und das Gewicht darf nicht mehr als 7-10 kg betragen. Achte bei Buchung auf die Tarifbestimmungen für das Gepäck. 
Flüssigkeiten im Handgepäck sind nur wie folgt erlaubt: nur in Behältern mit einem Fassungsvermögen von bis zu 100 ml erlaubt und müssen in einem transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel von maximal einem Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Pro Passagier ist in der Regel nur ein solcher Beutel erlaubt. Achtung: Marmelade zählt beispielsweise auch als Flüssigkeit!

Mein Tipp: Kissen zählen in der Regel nicht als Gepäckstück und sind eine Möglichkeit das Handgepäck und somit einen günstigen Tarif auszunutzen – einfach eine Kissenhülle mit Kleidung füllen und mit ins Flugzeug nehmen.

Abgabe von Handgepäck am Gate – Es kann sein, dass besonders bei ausgebuchten Flügen nicht genügend Platz für Handgepäck in der Kabine ist. Ein Vorteil von Handgepäck ist, dass man am Zielflughafen nicht auf sein Gepäck warten muss. Allerdings gibt es dafür keine Garantie. Einige Airlines nehmen den Passagieren noch am Gate besonders größere Handgepäckskoffer ab (die aber immer noch innerhalb der Maße sein müssen, sonst gibt es einen Aufpreis und das kann teuer sein!) und verfrachten sie zusammen mit dem Aufgabegepäck im Flugzeug, so dass du trotz Handgepäck zum Kofferband musst. Damit musst du immer kalkulieren.

Mein Tipp: pack immer eine Stofftasche ein, in der nu notfalls noch etwas mit ins Flugzeug nehmen könntest.

➽ Weitere Tipps & Tricks für deine Reise alleine

Reiseziele

Mehr erfahren ...

Anreise

Aktivitäten

Mehr erfahren ...

Hilfreiche Tools & Apps

Mehr erfahren ...

Gruppenreisen

Mehr erfahren ...

Unterkunft

Mehr erfahren ...

SOS Tipps

Mehr erfahren ...

Reisedauer

Mehr erfahren ...

Mietwagen

Mehr erfahren ...

Nützliche Links

Mehr erfahren ...

Werde Teil der Community

solo travel letters

Hol dir regelmäßige Updates, Tipps & Tricks rund um das Thema (Alleine) Reisen in dein Postfach. 

Damit du nichts mehr verpasst!