Schottland – Isle of Skye Top 5

Schottland – Isle of Skye Top 5

  • Europa
  • Schottland
  • 7. Januar 2021

Die bekannteste Insel Schottlands ist wohl die Isle of Skye im Norden des Landes. Bei einer Schottland Rundreise darf sie natürlich nicht fehlen. Diese magische Ort und seine Landschaft hat mich mehr als nur einmal begeistert. Hier hatte ich einen absoluten Happy Moment, an den ich mich heute noch zurück erinnere, wenn ich Ruhe brauche.

Inhalt
Good to know
Wanderung zum Old Man of Storr
Tiefblaue Fairy Pools
The Oyster Shed
Wanderung am Quiraing
Neist Point Lighthouse
Hoteltipp
Landkarte

Good to know

Viele Straßen auf der Isle of Skye sind sogenannte Single Track Roads, die nur breit genug für ein Auto sind. Kommt einem ein Auto entgegen, bleibt einem nur in der nächsten Ausweichbucht zu warten bis es vorbei fahren konnte. Die Landschaft entlohnt einen allerdings dafür, dass man auf der Insel teilweise nur langsam voran kommt.

An einigen Sehenswürdigkeiten stehen Food Trucks mit Erfrischungsgetränken und Fast Food. Restaurants sind Mangelware, zumindest wenn man unterwegs ist.

Isle of Skye Top 5

Diese Stationen dürfen bei keiner Reise auf die Isle of Skye fehlen. Ich habe drei Nächte auf der Insel verbracht, kürzer würde ich nicht bleiben, länger geht immer, dann hätte man noch mehr Zeit die atemberaubende Landschaft zu genießen.

Wanderung zum Old Man of Storr

Den 48 m hohen Felsen kann man schon von der Weite erkennen. Trotzdem lohnt sich die ca. 1-stündige, nicht ganz anspruchslose Wanderung zum Felsen. Anfangs wandert man noch auf einem gut erkennbaren Pfad, dann wird es immer steiler und steiniger, einen konkreten Weg gibt es dann nicht mehr, jeder sucht sich seinen eigenen Pfad. Oben angekommen wird man mit einem spektakulärem Ausblick auf die umliegende Ebene belohnt. Einfach einmalig! Beim Beweisfoto auf der obersten begehbaren Plattform muss man aufpassen, dass man vom Wind nicht weg geweht wird.

Parkplatz kostenlos.

Mein Tipp: früh dort sein, es gibt nur wenige Parkplätze, die Autos reihen sich dann entlang der Straße.

Tiefblaue Fairy Pools

Kristal blaues Wasser, das über mehrere Stufen hinabläuft. Die Fairy Pools und die Landschaft in die sie sich einbetten ist einmalig schön. Die komplette Strecke hin und zurück beträgt 2,4 km. Je nachdem wie viele Stops man einlegt, muss man mit mindestens 40 Minuten rechnen. Immer im Blick die Black Cullins (11 km lang, 11 Gipfel über 900 m hoch), eine Bergkette in der der Brittle Fluss entspringt. Bis zum ersten Wasserfall geht man ca. 10 Minuten, wobei Weg übertrieben ist, es handelt sich um einen breiten Trampelpfad. Man sollte allerdings trittsicher sein wenn man z.B. einen kleinen Bach über große Steine überquert, also nichts für einen Kinderwagen.

Und ja, man darf tatsächlich in den Fairy Pools schwimmen. Mir war es allerdings zu kalt.

Parkplatz gegen Gebühr: 5 £

Mein Tipp:
Früh oder spät kommen, dann ist weniger los.
Wenn es geregnet hat oder regnet kann der Weg sehr matschig sein – festes, idealerweise wasserfestes Schuhwerk einpacken.

 

The Oyster Shed

Unweit der Fairy Pools gibt es köstliches, frisches Seafood bei The Oyster Shed. In einer Lagerhalle befindet sich der Farm Shop, außen befindet sich der Seafood Van: frische Austern, Langusten, Lobster, Jakobsmuscheln und vieles mehr zu genießen. Faire Priese und oben drauf gibt es noch einen fantastischen Ausblick.

The Oyster Shed
🕒 Mo-Fr 12 bis 17 Uhr
💻 https://www.theoysterman.co.uk/
📍 B8009 Carbost IV47 8SE, IV47 8SE Schottland

Parkplatz kostenlos.

Mein Tipp: zuerst hier stärken, dann zu den Fairy Pools wandern.

Wandern am Quiraing

Geologische Formationen klingt nicht sexy, na dann warte mal ab bis du Den Quiraing auf der Isle of Skye gesehen hast. Erdrutsche sind verantwortlich für einer der bekanntesten Sehenswürdigkeit der Insel. Eine Straße windet sich bis zum Quiraing Viewpoint entlang des steilen Massivs nach oben, von wo man bis hin zum Meer blicken kann. Diese bizarre Landschaft ist so wunderschön und faszinierend. Und die Erdrutsche sind nicht zu Ende, immer wieder muss die Straße, die Risse, ausgebessert werden.

Vom Viewpoint aus kann man Wanderungen unternehmen, um die beeindruckende Kulisse noch länger zu genießen. Es gibt einen 6,8 km langen Rundweg, für den man ohne große Zwischenstopps mindestens 2 Stunden einplanen sollte.

Parkplatz kostenlos.

 

Neist Point Lighthouse

Der Neist Point Leuchtturm befindet sich am westlichsten Zipfel der Insel Isle of Skye. Auf einer spitzen Landzunge thront der Leuchtturm fast majestätisch. Man kann zum Leuchtturm spazieren (6 km hin und zurück, 100 Hm), oder auf der Steilküste ein wenig nach rechts wandern und dort den typischen Postkartenblick genießen. Bei diesem Ausblick auf die Klippen, das Meer und den Leuchtturm hätte ich noch ewig sitzen bleiben können.

Leider sind auch hier Parkplätze Mangelware, in der Nebensaison hatte ich glücklicherweise keine Probleme.

Parkplatz kostenlos.

Hoteltipp

Mein absoluter Hoteltipp auf der Isle of Skye ist das Marmalade Hotel in Portree. Das Hotel liegt oberhalb des Stadtzentrums. Die großzügigen Zimmer sind sehr stilvoll gestaltet. Ich habe mir das Marmalade ausgesucht, weil die zentrale Lage auf der Insel praktisch war und ich nur gutes über das Restaurant gelesen habe. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Dinner, aber auch das großzügige Frühstück war ein Traum!

Standard Zimmer ab 249 £

💻 Webseite https://perlehotels.com/marmalade/

Noch mehr Schottland?

 

13 Tage: Edinburgh – Highlands – Isle of Skye – Glen Coe – Glasgow

4 Tage auf der atemberaubenden North Coast 500

Reiseplanung vom Profi

Ich plane deinen
solo trip

Schluss mit stundenlanger Recherche und stressiger Reiseplanung! 
Lehn dich zurück und lass das den Profi machen! Ich plane und buche deinen ganz persönlichen, maßgeschneiderten Solo Trip.